Kategorie-Archiv: 1. FC Köln

Stöger gibt Inspiration für Training mit dezimiertem Kader

Wie trainiert man mit einer dezimierten Trainingsgruppe? Das Problem, vor dem Amateurtrainer fast wöchentlich stehen, haben auch ab und an Trainer in der höchsten deutschen Spielklasse. Dazu führen Verletzungen oder beispielsweise Länderspielpausen. FC-Trainer Peter Stöger hatte sich zu dieser Problematik bereits geäußert: „Wir haben wenige

1. FC Köln: Schnellkraftübungen und Flankentraining

Das erste Training für die Kicker vom „effzeh“ nach dem Punktgewinn in Dortmund gestaltete Coach Peter Stöger recht locker. Das etwa einstündige Training, das aufgrund der Witterungsbedingungen ins Franz-Kremer-Stadion nebenan gelegt wurde, beinhaltet aber eine interessante Abschlussübung.

Konditionell geprägtes Training am Geißbockheim

Kurz vor dem Bundesliga-Kracher gegen Borussia Dortmund bittet FC-Coach Stöger seine Mannen zu einem einstündigen Training, das geprägt ist von viel Konditionstraining und Torabschlüssen. Das Trainerteam teilt das 18-köpfige Trainingsteam zu Beginn in drei Gruppen ein.

1. FC Köln: Einzeltraining für Marcel Risse

In der ersten Woche der Länderspielpause erlegte FC-Chefcoach Peter Stöger seinen Schützlingen teils zwei Einheiten täglich auf, von denen allerdings manche eher regenerativ und spielerisch daherkamen. Bei herrlichem Wetter gab es im 45-minütigen Mannschaftstraining einen stetigen Wechsel zwischen zwei Übungen. Marcel Risse dagegen schwitzte über

Köln-Training: Konzentration auf Ballbesitz und Diagonalbälle

Kurz nach der letzten Begegnung und vier Tage vor dem nächsten Spiel in der Liga hat sich die Profi-Mannschaft des 1. FC Köln unter Peter Stöger zunächst auf viele Ballkontakte in Spielformen konzentriert. Nicht jeder wollte – zum Unmut der jeweiligen Gegenspieler – das ungeschriebene

Kölner Coach praktiziert intelligente Trainingssteuerung

Hatten die Stammspieler des 1. FC Köln in den Wochen zuvor nach Bundesliga-Spielen teilweise nur eine lockere Runde auf dem Rad gedreht, bat Coach Peter Stöger diesmal alle Mann auf den Rasen. Dort sollte bei sorgfältiger individueller Belastungssteuerung an den sogenannten „Basics“ des Passspiels gearbeitet