Fußballtraining: Flügelspiel mit Flanken und Eingaben trainieren

Die Spielidee einer Mannschaft beinhaltet nicht nur ein Spielsystem oder eine Grundordnung. Ein fundamentaler Baustein für eine erfolgreiche Spielidee sind Defensiv- und Offensivmittel. Ein Angriffsmittel im Fußball ist das Flügelspiel mit Flanken und Eingaben.

Flügelspiel mit Flanken und Eingaben trainieren

Fussballtraining: Das Offensivspiel verbessern durch ein perfektioniertes Flügelspiel mit Flanken und Eingaben!

Das Flügelspiel mit Flanken und Eingaben – was ist das?

Das Flügelspiel ist ein Mittel des Angriffs, welches sehr effektiv sein kann, wenn es gut trainiert und umgesetzt wird. Beim Spiel über den Flügel kommt es nicht nur auf das Lösen von 1 gegen 1 Situationen an.
Wenn vom Positionsangriff über die Flügel bzw. über das Flügelspiel gesprochen wird, wird prinzipiell in 3 verschiedene Aktionen unterteilt:

  • Das Einsetzen der Flügelspieler in Flügelpositionen
  • Kombinationen am Flügel
  • Anschlussaktionen am Flügel

Wenn die Spielidee des Trainers ein Durchbruch über den Flügel beinhaltet, so sollte der Positionsangriff darauf ausgelegt sein. Hierbei beginnt der Angriff über den Flügel schon mit dem Spielaufbau der Innenverteidiger. Gegen einen geordneten Gegner wird es nur selten möglich sein, jeden Ball stupide auf den Außenspieler zu spielen und auf sein Können zu hoffen. Der Angriff über den Flügel muss vorbereitet werden (Beispiel: Der Seitenwechsel/die Spielverlagerung – Trainingsreport SG Dynamo Dresden).
Nachdem der Durchbruch über den Flügel über eine Kombination geschafft wurde, kommt es zur Anschlussaktion. Dies ist zumeist eine Flanke oder Eingabe. Wo liegt hierbei der Unterschied?

  • Flanke = eine Hereingabe, welche hoch in den Strafraum geschlagen werden
  • Eingabe = eine flache Hereingabe
Liverpool Flanken und Eingaben - Sadio Mané

Liverpool beherrscht das Flügelspiel mit Flanken und Eingaben wie kaum eine andere Mannschaft im Profifußball – hier: Sadio Mané.

Doch neben dem Positionsangriff, kann das Flügelspiel mit Eingaben und Flanken ebenso effektiv im Konterspiel angewendet werden. Anders als beim Positionsangriff, muss das Flügelspiel in Kontersituationen weniger vorbereitet werden. Hierbei wird beispielsweise durch das Bespielen des Flügels der Gegner in der Breite auseinandergezogen, was Ball entfernte Räume schafft. Das Flügelspiel spielt beispielsweise in Spielsystemen wie dem 3-5-2 oder dem 4-3-3 eine wichtige Rolle.

Welche Spielertypen werden für ein gutes Flügelspiel mit Flanken und Eingaben benötigt?

Im professionellen Fußball ist Liverpool FC unter Jürgen Klopp ein gutes Beispiel für ein erfolgreiches Flügelspiel mit Flanken und Eingaben, sowohl im Positionsangriff als auch im Konterspiel. Im Video könnt ihr euch das perfektionierte Flügelspiel mit Flanken und Eingaben des Liverpool FC noch einmal anschauen, in einer Zusammenfassung über alle Tore der Saison 19/20!

Stärken des erfolgreichen Flügelspiels mit Flanken und Eingaben

  • Effektivität bei Kontern
  • schnelles Spiel in die Tiefe ist möglich, auch aus dem Positionsangriff heraus (-> Überlagerung der gegnerischen IV)
  • nach Durchbruch über den Flügel eine hohe Garantie auf Torchance bzw. Abschlussmöglichkeit je nach Position
  • Pressing / Gegenpressing kann gut gespielt werden

Schwächen des erfolgreichen Flügelspiels mit Flanken und Eingaben

  • offene Räume im Halbraum -> Anfälligkeit gegen Ballbesitzfußball im Zentrum
  • mögliche Unterzahl von Mittelfeldspielern im Zentrum
  • Flügelspiel kann nicht als einzige Angriffsmittel existieren -> Vorhersehbarkeit!

Schwerpunkte im Training für das erfolgreiche Flügelspiel mit Flanken und Eingaben:

 

Trainingsform mit dem Schwerpunkt Flügelspiel

Material: 8 Hütchen | ausreichend Bälle | 1 Tor

Übungsablauf: 2 Spieler stehen am Starthütchen (30 Meter vor dem Tor / im Mittelfeld). Spieler 1 dribbelt mit Ball 5 Meter nach rechts und spielt den Ball dann zu Spieler 3 am 2. Hütchen auf der Außenlinie (30 Meter zum Eckpunkt). Dieser dribbelt 5 Meter in Richtung des Tores auf den 1. Verteidiger zu und wird von Spieler 4 vorderlaufen. Spieler 4 bekommt einen Steilpass / Flugball Richtung Grundlinie. Gleichzeitig startet Spieler 2 vom 1. Hütchen Richtung Tor und bekommt eine Flanke von Spieler 4. Hierbei versucht der 2. Verteidiger den 2. Spieler am Torabschluss zu hindern.

Variation: Spieler 4 (der Angriffsspieler) rennt in den Strafraum ein und überwindet den 2. Verteidiger ggf. den Außenverteidiger an der Außenposition mit einem Querpass zu Spieler 2.

Coaching: Spieler 4 (der Angriffsspieler) soll mit vollem Tempo vorderlaufen und eine präzise Flanke schlagen. Spieler 2 muss sich durch eine Körpertäuschung oder einen cleveren Laufweg, weg von seiner Feld-Position, von der Abwehr des 2. Verteidiger lösen.