Fußball Positionsspiel: Das Zentrale Offensive Mittelfeld – 10er/Zehner

Die Spielposition des Zentral Offensiven Mittelfeldspieler kann in zwei verschiedene Positionen unterteilt werden. Im offensiven Zentrum wird in die Achterposition und die Zehnerposition unterschieden. Unterschied zwischen beiden Positionen in die Spielausrichtung bzw. die Räume, welche bespielt werden. Der Zehner wird oftmals auch als Spielmacher bezeichnet.

ZOM 8er 10er

Das zentrale offensive Mittelfeld – eine spielentscheidende Position im Fussball

Das zentrale offensive Mittelfeld: Vorstellen der Position – 10er/Zehner

Der offensive Mittelfeldspieler (OM) spielt sowohl in der eigenen, als auch in der gegnerischen Spielfeldhälfte. Der Zehner agiert etwas offensiver im Zentrum. Diese Position gilt im Volksmund meist als Spielmacher oder hängende Spitze. Er ist der Spieler auf dem Feld, der die Stürmer in Szene setzt, aber auch selbst als Torschütze auftritt. In Spielsystemen wie dem 4-2-3-1 oder auch einem 4-4-2 Raute spielt wird mit einem Zehner gespielt.

Die Position des 10er/Zehner im Fußball-Spielsystem

Die Position des 10er/Zehner im Fußball-Spielsystem

Der Zehner ist oftmals ein Spieler mit hervorragender Technik, der mit präzisen Pässen seine Mitspieler in Szene setzen kann. Während er in erster Linie Tore vorbereiten soll, kann jedoch auch selbst Torgefahr ausstrahlen. Aufopferungsvolle Defensivarbeit gehört eher nicht zu seinen Aufgaben und ist oftmals auch nicht seine Stärke.

Die Eigenschaften eines 10er/Zehner

Die Eigenschaften eines 10er/Zehner

Der moderne 10er/Zehner – Welche Aufgaben übernimmt er im Spiel und warum ist er so wichtig?

Der offensive Mittelfeldspieler hat nicht nur offensive Aufgaben, was sein Positionsname vermuten lässt. Der Zehner unterstützt den Stürmer beim Anlaufen, indem er diesen diagonal absichert oder neben ihm anläuft.
Im Spiel mit dem Ball bewegt sich der Zehner frei in den Räumen. Zumeist kommt im Spielaufbau der Zehner beispielsweise entgegen und holt sich die Bälle ab. Andernfalls wird er als Zielspieler gesucht. So ist er zum Beispiel der Zielspieler für den Klatschball vom Stürmer nach einem tiefen Pass. Dieser Klatschball soll dann vom Zehner verteilt werden, da er das Spiel gut lesen kann.

Bei der Zehnerposition wird von einem Unterschiedsspieler gesprochen. Ein Spieler auf dieser Position, mit überdurchschnittlichen Fähigkeiten kann in den gefährlichen Räumen Spiele an sich reißen und diese entscheiden bzw. für eine Entscheidung sorgen.

Die besten 10er/Zehner der Top-Clubs

Thomas Müller

  • Thomas Müller ein sehr unkonventioneller Spieler, der nichts desto trotz eine gute Passtechnik besitzt und einen Spielwitz der schwer durchschaubar ist
Thomas Müller auf der 10

Thomas Müller auf der 10

Bruno Fernandes

  • Bruno Fernandes ist aktuell bei Manchester United der kleine Wirbelwind mit einer ausgezeichneten Technik, hohem Tempo im Spiel mit und ohne Ball. Er führt das Mittelfeld und dirigiert das offensive Spiel seiner Mannschaft.

Kevin De Bruyne 

  • De Bruyne ist ein Edeltechniker, der mit hohem Tempo sein Spiel beschreitet.
Kevin De Bruyne als Zehner

Kevin De Bruyne als Zehner