Kategorie-Archiv: Sprinttraining

sport, technology and people concept - soccer player playing with ball on football field

Der Hoff-Test zur Leistungsdiagnostik

Der Hoff-Test als fußballspezifische Variante der Leistungsdiagnostik Neben den vielen Möglichkeiten ohne Ball, die Fitness einer Mannschaft zu testen, bietet der Hoff-Test eine Chance, mitunter als langweilige empfundenes Fitnesstraining mit Technikschulung zu kombinieren. Jan Hoff entwickelte dazu einen Parcours, der mit Ball am Fuß durchdribbelt

Female athlete on the starting line of a stadium track preparing for a run

Cooper-Test – der Klassiker der Leistungsdiagnostik

Eine beliebte Methode bei Fußballtrainern vor allem im Amateur- und Nachwuchsbereich, die Fitness ihrer Spieler zu testen, ist der Cooper-Test. Oftmals steht diese bei Spielern gefürchtete Variante der Leistungsdiagnostik am Beginn der Saisonvorbereitung an, um eine Ausgangsposition für die nachfolgenden Wochen festzulegen.

Schalker absolvieren 60 Sprints

In der Länderspielpause standen beim Schalke-Training fast mehr Trainer als Spieler auf dem Platz. An der Einheit nahmnen sieben Feldspieler und drei Torhüter teil und wurden von den sechs Coaches (Cheftrainer, drei Co-Trainer, Athletiktrainer, Torwarttrainer) trainiert. Das Training der Feldspieler fand komplett ohne Ball statt,

Schalke übt das Stellungsspiel

Spielerische Elemente sowie eine interessante Torschuss-Übung standen beim Schalke-Training auf dem Programm. Coach André Breitenreiter konnte, bis auf die Langzeitverletzten Benedikt Höwedes, Fabian Giefer und Atsuto Uchida sowie den verletzt aussetzenden Leon Goretzka, auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Zudem verstärkten die U19-Akteure Christian Sivodedov und

Die SpoWi-Ecke: Aufwärmen und Sprintleistung?

Argumentiert wird hier oftmals mit dem Muskeltonus, also der Spannkraft der Muskulatur – diese wird laut der Sportwissenschaft durch Dehnung gesenkt, weshalb schnellkräftige Bewegungen im Anschluss nicht mehr so schnell ablaufen können. Die Untersuchung „The Effect of a Short Pracitcal Warm-up Protocol on Repeated Sprint Performance“ von Jonathan Taylot, Matthew Weston und Matthew Portas untersucht genau diese gegenseitige Einstellung und liefert Ergebnisse, welche zumindest eine Tendenz aufzeigen.

No Thumbnail

Optimales Sprinttraining für Fußballer

Fußball ist ein sehr komplexes Spiel mit zahlreichen unterschiedlichen Anforderungen an den Spieler. Besonders wichtig ist ohne Zweifel eine gute Sprintfähigkeit. Mit gezieltem Sprinttraining kann man im Schnelligkeitsbereich durchaus beachtliche Verbesserungen erzielen. Am erfolgversprechendsten ist das Sprinttraining im Junioren-Bereich, aber auch ältere Spieler können mit

Sprintschlitten

   Ein Sprintschlitten ist ein kleiner Kunststoffschlitten, der mit Gewichten bestückt werden kann. In der Leichtathletik werden Sprintschlitten schon seit vielen Jahren verwendet, doch auch im Fußball hat sich diese Trainingshilfe längst durchgesetzt. Weil das Gewicht an die Leistungsfähigkeit des Spielers angepasst werden kann, ist

Abschlusstraining vorm Spiel gegen die TSG aus Hoffenheim

Bevor das Training starten konnte, rief Jens Keller seine Spieler noch einmal zusammen um eine Ansprache zu halten. Anschließend schnappte sich Athletik-Trainer Ruwen Faller die Jungs und drehte zum warm werden einige Runden um den Sportplatz. Nach dem sich die Spieler gedehnt haben ging es zu einer Sprintübung.