All posts by Holger-Kueppers

Flanke1 Vorschau

Die Bedeutung von guten Flanken

Im modernen Fußball ist viel von Kurzpassspiel, falschen Neunern und weniger von kopfballstarken Mittelstürmern und Flanken oder Flugbällen die Rede. Doch nach wie vor fallen viele Tore im Strafraum – und zwar nach hohen Hereingaben. Darum ist es wichtig, die Grundlagen dafür weiter zu trainieren.

logo-fussballer

Kühne kauft sich die Liebe der HSV-Fans, Teil 2

Fünf Millionen Euro will HSV-Investor Klaus-Michael Kühne pro Saison dafür hergeben, damit das Fußballstadion des HSV, die momentane Imtech-Arena, ab dem Sommer wieder Volksparkstadion heißt. Der Hamburger Sportverein ist ein aktuelles Beispiel dafür, wie sich ein Fußballclub einem privaten Finanzier ausliefert.

logo-fussballer

Kühne kauft sich die Liebe der HSV-Fans, Teil 1

Fünf Millionen Euro will HSV-Investor Klaus-Michael Kühne pro Saison dafür hergeben, damit das Fußballstadion des HSV, die momentane Imtech-Arena, ab dem Sommer wieder Volksparkstadion heißt. Der Hamburger Sportverein ist ein aktuelles Beispiel dafür, wie sich ein Fußballclub einem privaten Finanzier ausliefert.

Trikotsatz Bulacher SV

Das Geschäft mit den Nachwuchsspielern, Teil 3

Immer mehr Clubs setzen in puncto Jugendarbeit auf eine eigene Talentschmiede. Doch gibt es in dieser Hinsicht auch noch andere Geschäftsmodelle. Scouts von Profivereinen beobachten schon Dreizehnjährige, Teenager werden zu horrenden Beträgen gekauft. Und manche Fußballclubs machen daraus sogar ein regelrechtes Geschäft.

logo-fussballer

Das Geschäft mit den Nachwuchsspielern, Teil 2

Immer mehr Clubs setzen in puncto Jugendarbeit auf eine eigene Talentschmiede. Doch gibt es in dieser Hinsicht auch noch andere Geschäftsmodelle. Scouts von Profivereinen beobachten schon Dreizehnjährige, Teenager werden zu horrenden Beträgen gekauft. Und manche Fußballclubs machen daraus sogar ein regelrechtes Geschäft.

logo-fussballer

Das Geschäft mit den Nachwuchsspielern, Teil 1

Immer mehr Clubs setzen in puncto Jugendarbeit auf eine eigene Talentschmiede. Doch gibt es in dieser Hinsicht auch noch andere Geschäftsmodelle. Scouts von Profivereinen beobachten schon Dreizehnjährige, Teenager werden zu horrenden Beträgen gekauft. Und manche Fußballclubs machen daraus sogar ein regelrechtes Geschäft.